Die Unsichtbaren - Bisexualität im Landttag 15.03.2017

Bisexualität ist in unserer Gesellschaft weitgehend unsichtbar. Aber auch in den Medien, in Politik und Gesetzgebung, in der Lesben- und Schwulenbewegung, in der Geschichtsschreibung und in der Wissenschaft sind Bisexuelle kaum sichtbar. Oft wird Bisexualität sogar geleugnet, als „Phase“ oder als Vorstufe zur Homosexualität wahrgenommen und Bisexuelle als „unentschieden“ oder „verwirrt“ dargestellt. Die Gefahr der Bifeindlichkeit muss ernst genommen werden. Bisexuelle Menschen dürfen nicht nur als Anhängsel von Lesben und Schwulen betrachtet werden – ihre Erfahrungen müssen eigenständig thematisiert werden, um Bifeindlichkeit und ihre Folgen zu vermeiden. Mit dem Fachgespräch im Bayerischen Landttag wollten Bündnis 90 / Die Grünen Expertinnen und Experten, Bisexuelle und Interessierte zusammenbringen und einen Beitrag zur Debatte leisten.

Programm:
18:00 Uhr Einlass
18:30 Uhr Begrüßung Claudia Stamm, MdL queerpolitische Sprecherin
18:45 Uhr Input Frederik Schindler, Freier Journalist
19:15 Uhr Input Kerstin Oldemeier, Wiss. Referentin Deutsches Jugendinstitut e.V.
19:45 Uhr Diskussion mit dem Publikum
Anschließend Get-together mit Imbiss

Über 120 Teilnehmer*innen lauschten gespannt den Vorträgen von Kerstin Oldemeier und Freddy Schindler​. In der Diskussion ging es um Definitionen, Diskriminierungserfahrungen aber auch um konkrete politische Forderungen, als auch Forderungen an die Community. Der offensichtlich große Bedarf, sich zu vernetzen und fachlich auszutauschen wurde im Anschluss an die Veranstaltung rege genutzt.

Informationen zum Thema: claudia.stamm@gruene-fraktion-bayern.de
Bei Änderungswünschen bzgl. Bildern bitte an info@queerelations.net wenden.

Bilder: queerelations 2017 / Wolfgang Fänderl