Fachinformationstag Regenbogenfamilien 2015

Das VäterNetzwerk München e.V. veranstaltete mit Unterstützung seiner Mitgliedsorganisationen dieses Jahr erstmalig wieder die Münchner Vätertage. Was in den 1990-er Jahren ein fester Bestandteil des Jahreskalenders in unserer Stadt war, lebt im März 2015 wieder auf: In den Münchner Vätertagen 2015 präsentiert das VäterNetzwerk München (VNM), ein breites Bündnis unterschiedlichster Väterorganisationen, die Aktivitäten und Anliegen seiner Mitglieder dem Fachpublikum und der Stadtöffentlichkeit.

Der Fachinformationstag Regenbogenfamilien am 20.03.2015 teilte sich in zwei Veranstaltungen. Vormittags in der Evangelischen Stadtakademie gab es nicht nur die Sonnenfinsternis zu bewundern, sondern auch einen spannenden Erfahrungsbericht von Constanze Körner, Projektleiterin im "Regenbogenfamilien-Zentrum in Berlin". Michael Plaß, Mag. Art. Päd. stellte Ergebnisse aus seiner "Diskursanalyse zur Sozialisation in Regenbogenfamilien" vor." Den Abschluss bildete dann Kerstin Kratky und Gabriele Pechtl vom Stadtjugendamt München "Regenbogenfamilien als Pflege- und Adoptivfamilien".

Am Abend ging es weiter im SUB-Zentrum zum Erfahrungsaustausch „Regenbogenfamilien und Politik“ mit Lydia Dietrich (Bündnis 90/ die Grünen), Thomas Niederbühl (Rosa Liste) und Daniel Jazdzewski (SPD). Stephanie Gerlach, Autorin zahlreicher Bücher zum Thema „Regenbogenfamilien“ moderierte, und es ging um die Perspektiven für die Regenbogenfamilien-Beratung in München. Denn unter Berücksichtigung der Forschungsergebnisse und Erkenntnisse aus den bereits vorhandenen Zentren wird derzeit die Initiative vorangetrieben, um auch in unserer Stadt ein eigenes Beratungszentrum für Betroffene und Interessierte zu etablieren.

Fotos: queerelations (Wolfgang Fänderl)