Unerwartete Einblicke in queeres Leben um 1900 am 05.07.15

Der Sexualreformer Magnus Hirschfeld veröffentlichte 1900 eine Umfrage zu schwul-lesbischem Leben – meist aus Süddeutschland. Es wurden Pfarrer nach ihren seelsorgerlichen Erkenntnissen befragt, die tiefere persönliche Erfahrungen und Gefühle wiedergeben, als sie sonst aus dieser repressiven Zeit vorliegen. Interessant ist, wieweit sich trotz der lebensfernen, homophoben Regeln der Kirche die Pfarrer von der bunten Lebenswirklichkeit und dem Gebot der Menschlichkeit leiten ließen.

Sehr lebensnah und selbst Pfarrer, wenn auch evangelischer, vermittelt Referent Wolfgang Scheel die Umfrageergebnisse dieser Zeit am 5.7.2015 im Rahmen der Pride Week im Sub. Echt verblüffende Berichte aus dem Beichtstuhl, die auch mal in einem Kurzbericht bei queerelations veröffentlicht werden könnten.

Am Ende kommt auch Albert Knoll vom Forum Homosexualität München mit ein paar Buchtipps zu Worte.

Bilder: queerelations 2015 / Wolfgang Fänderl