Audio-Projekt: "Was ich noch sagen wollt..." 2018/2019

Tonbandgeflüster aus dem Glockenbachviertel

Queere Podcast-Satire von Thomas Mack mit dem Münchner Mediennetzwerk queerelations in Zusammenarbeit mit dem Radiomagazin Uferlos.

Ausgangssituation

Ferdl, ein schwuler Münchner vertraut sich seinem Tonband, einer Art Tagebuch, an. Er erzählt aus seiner Wohnung im Glockenbachviertel Geschichten, die ihm als schwulen 46 jährigen während seines Coming Outs begegnen. Immer wenn er ungestört und seine 'Muttl' weg ist wagt er sich ans Gerät... und gibt seine Erlebnisse und Ansichten preis. 

Veröffentlichungen

Seit 16.08.2018 ist alle zwei Wochen am 1. und 3. Donnerstag von 21:00 bis 22:00 Uhr über Radiomagazin Uferlos eine 4-Minuten-Episode zu hören. Anschließend wird die Folge hier im Internet veröffentlicht. Eine Serie von 4 bis 6 Episoden nennen wir Staffel, die einem inhaltlichen Roten Faden folgt (also 1/4 Jahr lang). Die Serie wird demnächst auch als Compilation (Zusammenstellung ca. 16 bis 24 Minuten) angeboten.

Suche nach Sponsoren

Internetgebühren, Lizenzen, Tonstudio, Fahrtkosten, Verpflegung... das alles sollen die ehrenamtlichen Macher dieses Podcasts nicht auch noch schultern müssen. Deshalb bieten wir pro Staffel (4-6 Episoden) ein bis zwei Sponsoren an, als Unterstützende aufzutreten. Förderer von "Was ich noch sagen wollt..." werden sowohl am Ende der Podcast-Episoden als auch hier auf der Webseite erwähnt. Weitere Informationen über info@queerelations.net. Meldet Euch!

Staffel 1: Ferdls Coming Out

In der ersten Staffel wird als Pilotsendung der Protagonist Ferdl vorgestellt. Sein Coming Out hat zwei Ebenen. Zunächst zeigt er, was es mit seinem „Tonbandl“ und den Aufnahmen so auf sich hat. Zum anderen wird deutlich, dass er noch echte Schwierigkeiten hat, sein „Schwulsein“ – mitten im schwulen Münchner Glockenbachviertel - anzuerkennen, geschweige denn auszusprechen. „Aus dem Schrank kommen“ erhält durch seine authentische Art und die ironischen Geschichten eine neue Farbe.

Die Veröffentlichungen von Pilot-Staffel 1 am 16.08.2018 mit 4 Episoden:

Hier für iTunes-Hörer_innen: https://itunes.apple.com/de/podcast/was-ich-noch-sagen-wollt/id1428927459?l=de

Podcast-Sendung bei Radiomagazin Uferlos 6.9.18

Die Podcast-Satire mit Thomas Mack hat ja am 16.8.18 das Licht der Welt erblickt und am 6.9.18 hat Medienpartner Radiomagazin Uferlos das Produktionsteam zu sich ins Studio eingeladen. Zwischen 21 und 22 Uhr waren Ludwig und Wolfgang live auf 92,4 zu hören. Mit Thomas hatten wir kurz zuvor eine Aufnahme gemacht, die eingespielt wurde. Hier in Kürze die Zusammenfassung der Wort-Beiträge aus dem Radiomagazin mit den Hintergrundinfos zum Podcast. An jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat gibt es eh eine neue Folge von "Was ich noch sagen wollt..." Tonbandgeflüster aus dem Glockenbachviertel im Radiomagazin Uferlos und hier auf der Webseite zu hören.

Vorschau Staffel 2: Durch's schwule Jahr (Herbst)

In den Staffeln 2 bis 5 begleiten wir Ferdl durch die Jahreszeiten im Glockenbachviertel (Herbst, Winter, Frühling und Sommer). In Staffel 2 werden die Farben leuchtend... grau... und Ferdl erzählt von seinen tapsigen Schritten in die Münchner Schwulen-Szene. Da ist im Herbst ja so einiges geboten und darüber hinaus gibt es die ersten Männer-Bekanntschaften... nicht immer erfreulich. Unsere Folgen:

06.09.18: Folge 1: Ren um dei Lebn

20.09.18: Folge 2: Ozapft is, boid

04.10.18: Folge 3: Regenbogen-Wiesn

18.10.18: Folge 4: Saunazeit

01.11.18: Folge 5: Tanzverbot

15.11.18: Folge 6: Single City

Hintergrundinfos

"Einen Podcast... au ja!" Ludwig Zitzelsberger geht als Produzent mit dieser Idee schon länger schwanger, aber es hat eine charismatische Persönlichkeit wie Thomas Mack gebraucht, bis er sich an so ein reines Audio-Projekt wagen konnte.

Ludwig ist von Beruf Ton- und Filmtechniker und hat ein eigenes Tonstudio. Mit Queer Radio hatte er schon in den 90ern Erfahrungen im Hörfunk und mit Podcasts sammeln können. Auf das Münchner Mediennetzwerk queerelations ist er 2012 gestoßen und seit dem als Filmer und Cutter sowie Koproduzent nicht mehr wegzudenken. Jetzt also ein Hörspiel-Format.

Thomas Mack konnte als Liedermacher, Kabarettist und Schauspieler schon auf diversen Bühnen brillieren. Die Radio-Bühne ist neu und als er zum CSD-Motto 2018 "Bunt ist das neue Weiß-Blau!" angefragt wurde einen Song zu komponieren... ergriff er die Gelegenheit. Der Song wurde zum Einstieg in die Zusammenarbeit mit dem Münchner Mediennetzwerk. Mit dem Gründer Wolfgang Fänderl und dem Technik-Profi Ludwig wurde dabei die Podcast-Idee geboren und weiterentwickelt.

Constantin Jahn und Uwe Brisgis - die Macher vom Radiomagazin Uferlos - waren von Anfang an von der Idee begeistert. Jetzt werden sie alle zwei Wochen mit einer neuen Folge beliefert und werden sie in der Regel ein Jahr lang auch einspielen und auf unseren Podcast verweisen.